Drucken

24.05.2011 - Informationsabend Windkraft und Biogas

Unter dem Motto „Regionale Energieoffensive“ lud der FW-Kreisverband in das Bürgerhaus Mammendorf ein. Schwerpunkt war dabei das Thema Windkraft. Zuvor besichtigten etwa 80 interessierte die neu gebaute Biogasanlage des ehemaligen BGM-Gemeinderates Michael Neheider. Diese soll, wenn möglich, zusätzlich an das Freibad Mammendorf angeschlossen werden. So kann neben dem produzierten Strom auch noch die entstehende Wärme genutzt werden um das Freibad zu heizen.

Im Anschluss fanden sich ca. 150 Personen in das Bürgerhaus zur Podiumsdiskussion ein. Die Stadtwerke Fürstenfeldbruck brachten durch die Vorstellung von möglichen Standorten von Drei-Megawatt-Anlagen in Mammendorf, Maisach und Fürstenfeldbruck zusätzlich Dynamik in dieses Thema. An der regen Diskussion nahmen neben Umweltreferent Werner Zauser auch Bürgermeister Johann Thurner und der FW-Landtagsabgeordnete Markus Reichhart teil.

Der Energieberater Walter Eglseer (Landratsamtes Neumarkt i. d. Oberpfalz) berichtete über mögliche Beteiligungen von Kommunen und Privatpersonen. Hier kommen Beispielsweise Genossenschaftsmodelle in Frage. Im Landkreis Neumarkt sind bereits 20 Windräder am Netz und 40 weitere in der Planung. Da die vom Baugesetzbuch privilegierten Vorhaben mit etwa 4,5 Millionen Euro Investitionskosten noch sehr teuer sind, sind zuvor umfassende Windmessungen notwendig.

Die Bürgergemeinschaft Mammendorf unterstützt seit jeher das „ZIEL 21“ um bis zum Jahr 2030 den Landkreis komplett mit erneuerbaren Energien zu versorgen. Dieses ehrgeizige Ziel kann nur mit einem gesunden Energie-Mix erreicht werden. Mit der Biogasanlage in Egg und der Biogasanlage der Familie Neheider, der Freiflächenphotovoltaikanlage in Nannhofen und einer eventuellen Windkraftanlage im Süden von Mammendorf werden hierzu wichtige Beiträge geleistet.

  • 20110524_Infoabend_Windkraft-Biogas_0001
  • 20110524_Infoabend_Windkraft-Biogas_0002
  • 20110524_Infoabend_Windkraft-Biogas_0003