Drucken

23.02.2014 – Politischer Frühschoppen

  • 2014-02-23_05_BGM_Fruehschoppen_TF

Beim mit ca. 50 Personen, sehr gut besuchten politischen Frühschoppen der Bürgergemeinschaft Mammendorf im Gasthaus Schilling, stellte Bürgermeisterkandidat Josef Heckl das Wahlprogramm für die nächsten sechs Jahre vor. Dieses wurde gemeinsam mit den Kandidatinnen und Kandidaten ausgearbeitet und bereits Anfang Dezember von den Mitgliedern verabschiedet.

Den Schwerpunkt der folgenden Legislaturperiode sieht Heckl unter anderem in der Ortsentwicklung. Für die Themen Bebauungsgebiet am Sonnenweg, das sich gerade im Bauleitverfahren befindet und für die Umfahrungstrasse, die im Flächennutzungsplan festgelegt werden soll, veranstaltet die Bürgergemeinschaft am 1. März ab 13 Uhr am Sonnenweg eine Themenveranstaltung.

Um noch mehr Arbeitsplätze vor Ort zu schaffen, soll nach Möglichkeit in den nächsten Jahren das Gewerbegebiet Kugelbichl erneut erweitert werden. Schon bald soll der gesamte Ortskern mit schnellem Internet versorgt werden. Auch für Verbesserungen im öffentlichen Personennahverkehr will sich Josef Heckl einsetzen. Bei Ortsentwicklungs- und Infrastrukturmaßnahmen soll künftig vermehrt auf die Bedürfnisse der Senioren eingegangen werden. Im Zuge einer energetischen Sanierung der Schulturnhalle wird der Anbau einer weiteren Halle geprüft. Der Bedarf für den Breiten- und Seniorensport ist enorm und die bestehenden Kapazitäten sind bereits ausgeschöpft. Da Mammendorf vom Freizeitpark am meisten profitiert, wird man sich auch künftig am Defizit des Landkreises beteiligen. Auf den steigenden Bedarf an Kinderbetreuung will die Bürgergemeinschaft auch künftig flexibel reagieren, der Ort soll weiterhin als familienfreundlich gelten. Zum Abschluss betonte Heckl, der als Gemeindekämmerer arbeitet, dass er, allein schon berufsbedingt, immer einen festen Blick auf eine solide Finanz- und Haushaltspolitik legen wird.

Zuvor stellte sich Josef Heckl und die weiteren Kandidatinnen und Kandidaten den interessierten Bürgerinnen und Bürgern vor. Der Bürgermeisterkandidat Heckl bringt als Verwaltungsfachwirt und Gemeinderat sowohl berufliche als auch politische Erfahrungen mit. Der amtierende Bürgermeister Johann Thurner, der sich nach zwanzigjähriger Amtszeit nicht erneut um das Bürgermeisteramt bewirbt, hält Heckl für den geeigneten Nachfolger. Er selbst möchte seine erworbenen Sachkenntnisse aber weiterhin in den Gemeinderat einbringen. Mit der Mischung aus erfahrenen Kommunalpolitikern und engagierten Persönlichkeiten aus dem Ort, will die Bürgergemeinschaft Mammendorf nun in den Endspurt des Kommunalwahlkampfs gehen.

Hier stellen sich die Kandidatinnen und Kandidaten der Bürgergemeinschaft Mammendorf vor (bitte anklicken).

  • 2014-02-23_01_BGM_Fruehschoppen_TF
  • 2014-02-23_03_BGM_Fruehschoppen_TF
  • 2014-02-23_04_BGM_Fruehschoppen_TF
  • 2014-02-23_05_BGM_Fruehschoppen_TF
  • 2014-02-23_08_BGM_Fruehschoppen_TF
  • 2014-02-23_09_BGM_Fruehschoppen_TF
  • 2014-02-23_11_BGM_Fruehschoppen_TF
  • 2014-02-23_14_BGM_Fruehschoppen_TF
  • Plakat_Kandidaten_BGM