Drucken

Der Bürgermeisterkandidat

  • 2013-11-27_07_Josef_Heckl
 

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

an dieser Stelle möchte ich mich als Bürgermeisterkandidat der Bürgergemeinschaft Mammendorf bei Ihnen vorstellen.

Im Jahr 1983 wurde ich in Fürstenfeldbruck als jüngstes von vier Kindern (eine Schwester, zwei Brüder) geboren. Seit dem wohne ich in Mammendorf.

Nach dem Mittleren Schulabschluss 1999 begann ich eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Gemeinde Maisach. Diese habe ich im Jahr 2002 erfolgreich beendet. Anschließend wurde ich als Sachbearbeiter in der Kämmerei eingesetzt. Neben dem Dienst im Rathaus Maisach absolvierte ich parallel meine Fortbildungen an der Bayerischen Verwaltungsschule zum Verwaltungsfachwirt (2004 – 2006) und Verwaltungsbetriebswirt (2009 – 2010) und bereitete mich dabei auf Führungsaufgaben vor. Nach elf Jahren war es an der Zeit mich beruflich zu verändern. Seit 2010 bin ich nun Kämmerer und Leiter der Finanzverwaltung der Gemeinde Wörthsee im Landkreis Starnberg. Diese Gemeinde ist mit ca. 4.800 Einwohnern mit Mammendorf vergleichbar.

Somit bin ich seit Beginn meiner beruflichen Laufbahn mit den Aufgaben und Problemen einer Kommune betraut. Diese Erfahrungen möchte ich nun als Erster Bürgermeister einbringen. Auf neue Herausforderungen reagieren und trotzdem Visionen entwickeln und diese auch verwirklichen, so stelle ich mir die Arbeit unter anderem vor.

Während meiner Berufsausbildung wurde mein bereits vorhandenes Interesse für Politik weiter gestärkt. Vor allem Maisachs Alt-Bürgermeister Gerhard Landgraf förderte mich. Bei den Gemeinderatswahlen im Jahr 2008 wurde ich von den Bürgerinnen und Bürger in den Mammendorfer Gemeinderat gewählt. Seit diesem Zeitpunkt bin ich stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sportreferent. Außerdem bringe ich meine beruflichen Erfahrungen sowohl im Haupt- und Finanzausschuss als auch in der Gemeinschaftsversammlung der Verwaltungsgemeinschaft Mammendorf (Mitglied im Rechnungsprüfungsausschuss der VG) ein.

Meine große Leidenschaft neben der Politik ist seit jeher der Sport. Seit Jahren spiele ich in den Herrenmannschaften der Abteilungen Basketball und Tischtennis des Sportvereins Mammendorf sowie in der Herrenmannschaft des Tennisclubs Mammendorf. Auch in der Vorstandschaft des Sportvereins Mammendorf bringe ich mich seit über zehn Jahren ein. Momentan als Vorstand Finanzen (seit 2007).

Nun bitte ich Sie bei der Bürgermeisterwahl am 16. März 2014 um Ihr Vertrauen. Ich verspreche meine volle Arbeitskraft im Sinne der Bürgerinnen und Bürger einzusetzen. Sachbezogen, kompetent und parteiunabhängig zum Wohle der Gemeinde Mammendorf!

Ihr Bürgermeisterkandidat

Josef Heckl